Freitag, 26. Juli 2013

Lilly und Emily

Ich hab zwei neue Schmusetiger! Emily, ein golden shaded point Mädchen, wollte ich schon immer haben. Da diese Farbe allerdings sehr selten zu bekommen ist, ist es nicht leicht in Österreich eine Züchterin zu finden. Ich habs geschafft und hab mir meinen Traum erfüllt. Emily ist das zweite Mädchen von dieser Farbe, die es in Österreich gibt. Ich bin stolz auf sie, außerdem ist sie eine total liebe Maus.
So sind wir in die Steiermark gefahren und haben sie nach Hause geholt. 14 Tage später habe ich mich telefonisch mal bei der Züchterin gemeldet um mitzuteilen, dass es Emily sehr gut geht. Nach einem Weilchen erzählte sie mir etwas ganz schlimmes. Sie hatte noch ein anderes Babykätzchen, dessen Mama keine Milch hatte und so wurde sie von einer Ziehmama groß gezogen. Diese hatte allerdings selber noch nie junge Katzenbabies, entwickelte aber solche Muttergefühle, dass sie die kleine Maus sogar stillen konnte.

Wie Katzen halt so sind, wird gespielt und herum getollt. Und da ist es dann passiert. Die Katzenmama hat die kleine Maus am Auge erwischt. Die Züchterin ist gleich zum Tierarzt gefahren, allerdings ihr Haustierarzt auf Urlaub und die Vertretung war scheinbar so gar nicht freundlich, da es ja auch schon spät abends war. Mit einer Salbe hat sie die Beiden wieder nach Hause geschickt. Am nächsten Tag dann das böse Erwachen. Das Auge sah schrecklich aus. Nach einigen Telefonaten, wo ein guter Tierarzt sei, endlich eine Tierklinik erwischt, die dann die schreckliche Diagnose stellten. Erstbehandlungsfehler, sie konnten nicht garantieren, dass sie das Auge behalten würde. Nach 3 Tagen Versuch das Auge zu behandeln, musste die kleine Maus operiert werden. Das Auge wurde entfernt.

Ich war irgendwie schockiert, da die kleine Maus einfach so süß war. Ich fragte die Züchterin, was sie jetzt mit ihr mache? Ihre Antwort, dass erstmals alles abheilen muss und dann ein gutes Plätzchen suchen. Wenn ich nicht schon vier Stubentiger zu Hause hätte.... Egal, ich hab mich entschlossen, ich nehme sie, so hab ich nun fünf und die kleine Lilly wird bei uns ein super Plätzchen haben. Wir haben sie schon so in unser Herz geschlossen! Wir geben sie nicht mehr her!

Jetzt hat Emily auch wieder ihre Spielgefährtin bekommen und die zwei tollen häftig im ganzen Haus herum. Wirklich süß zum Zusehen!

Kommentare:

  1. Was ein rührendes Erlebnis, aber herzlichen Glückwunsch zu den beiden süßen Stubentigern.
    Die würden mir auch gefallen. ♥♥♥

    Lieebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, was für eine traurig und troztdem schöne Geschichte mit grossartigem Happyend für das süsse Katzenmädchen. Das freut mich sehr!!! Finde ich ganz toll von Dir. Die Neulinge sind aber auch oberniedlich.

    Noch einen schönen Sonntagabend und viel Spaß mit allen FÜNF,
    ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist traurig, aber mit tollem Ende. Ein süsse Maus, schön das sie eon zuhause gegunden hat.
    LG Simone

    AntwortenLöschen

Follower